DEINE EIGENE VERPACKUNG GESTALTEN - SO GEHT'S!

1. Inhalt abmessen

Nehme ein Lineal, Maßband oder einen Zollstock zur Hand und vermaße den Inhalt deiner Verpackung. Bitte beachte dabei, dass es sich bei unseren Maßen stets um Innenmaße handelt und unsere Verpackungen aufgrund der Personalisierung von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen sind. Im Zweifelsfall lass also lieber etwas mehr Luft. Gerade bei empfindlichen Inhalten kann es zudem ratsam sein, diese mit zusätzlichem Füllmaterial zu schützen. Notiere dir Länge, Breite und Höhe und geh zu unserer Produktübersicht.

2. Verpackungsform wählen

Suche dir aus unserem Verpackungssortiment diejenige aus, die am besten für deinen Inhalt geeignet ist. Inspirations- und Entscheidungshilfen haben wir für dich hier im Ideenfinder zusammengetragen. Wenn dein Inhalt schwerer als 2,5 kg ist, solltest du dich jeweils für die Heavy-Variante entscheiden. Diese besteht aus etwas dickerer Wellpappe und bietet dadurch mehr Stabilität und Sicherheit. 

3. Größe festlegen 

Trage die zuvor ausgemessenen Maße in den Generator ein. Du kannst auch an den Schiebereglern ziehen, um die Größe anzupassen. Dein Preis ändert sich in Echtzeit, so dass du deine Kosten immer im Überblick hast. 
Wenn du kleinere Mindestmaße möchtest, kannst du zu den Light-Varianten wechseln, diese Boxen sind für kleinere Größen ausgelegt.

4. Kartonfarbe und Veredelung wählen

Entscheide dich für einen weißen, braunen oder schwarzen Karton. Unsere Kartonagen habe jeweils Innen und Außen die gleiche Farbe. 
Bei vielen Bildern empfehlen wir dir die weiße Variante, da diese dort am besten zur Geltung kommen. Für ökologische und natürliche Looks hat sich dagegen der braune Karton als sehr erfolgreich gezeigt, da das Braun immer etwas durchschimmert. 
Bei schwarzen Kartonagen ist "weniger ist mehr" die Devise. Mit dezenten Farbwahlen und sparsamen Druckbildern setzt du den tiefschwarzen Karton am besten in Szene. Schwarze Kartonagen werden von uns allerdings immer mit weiß unterdruckt, damit die Farben nicht gänzlich untergehen. Durch den zusätzlichen Arbeitsschritt, fallen sie daher etwas teurer aus. 

Wenn du deiner Verpackung einen glänzenden Look oder ein mattes Finish verpassen möchtest, kannst du dich zudem für eine Laminierung entscheiden. Dadurch wird sie zudem wasserabweisender, länger haltbar und weniger anfällig für "Farbbrüche" an den Kanten.

4. Los geht's

Wenn du mit deiner Auswahl zufrieden bist, klicke auf "Jetzt Personalisieren!" um deine Verpackung ins unseren SmartEditor zu laden.